Summercamp Alfeld 2010 Tshirt

Summercamp 2012 …und der Rest ist Geschichte

Summercamp Alfeld 2010 TshirtNach einem Jahr (kreativer) Pause findet in 2012 wieder ein Summer Camp in Alfeld statt. Zum Thema Barcamp brauch ich glaub ich nicht viel sagen, ansonsten einfach mal hier lesen.

Ich freue mich jetzt schon wie bolle auch dieses Jahr wieder mit dabei zu sein. Ort des Geschehens ist wieder die ehrwürdige Villa Ruhe, es gibt wieder die Möglichkeit des günstigen Übernachtens in der Villa zum schmalen Kurs oder wie Kai es nennt „Camp´N´Sleep“. Ich hoffe das ich auch dieses Jahr mich erfolgreich vor dem PowerPoint Karaoke drücken kann 😉

So viel mehr gibt es nicht zu sagen, die Tickets sind gebucht, das iPad aufgeladen und die gute Stimmung schon in der Tasche. Bleibt mir nur noch auf dieses kleine, aber feine, Werbevideo hinzuweisen:

Hoffe doch das ich viele Leute aus 2010 wiedertreffen werde und noch mehr neue spannende Leute am Start sind.

Bis dahin

Werbeanzeigen

Nach dem Summercamp ist vor dem Summercamp

Summercamp Alfeld 2010 TshirtSo, der erste Tag meines ersten Summercamps ist fast zu Ende zumindest was die Sessions angeht. Und ich muss sagen ich wurde  nicht enttäuscht, im gegenteil ich bin durchweg Positiv überrascht. Ok es war nicht alles was auf den Sessions gesagt wurde neu für mich aber allein zu sehen das es dem ein oder anderen ähnlich geht oder er ähnliche Erfahrungen gemacht hat doch auch gut zu wissen.

Insgesamt gab es 9 Sessions, wovon einige Paralell stattfanden also hieß es „hier muss eine Entscheidung her, eine schnelle“ welche Session mich mehr Interessiert. Und auch hier muss ich sagen habe  ich ein glückliches Händchen bewiesen und alle Sessions waren voll nach meinem Geschmack. Wie gesagt nicht alles war neu aber in der Mehrzahl eine großartige Erfahrung, mein Dank gilt hier Kai und seinem Team.

Die Atmosphäre ware super, die Leute waren alle Super drauf und die Stimmung den ganzen Tag absolut super. Ich werde mich nun noch dem „Abendprogramm“ hingeben welches erstmal aus Grillen und einem kühlen Bier besteht und dann noch durch sicherlich Interessante Gespräche und ein paar Runden Powerpoint Karaoke abgerundet wird. Nächste Woche werde ich noch ein wenig auf die einzelnen Sessions eingehen, aber ich denke hier wird der Webarchitekt noch im Blog drauf eingehen.

Habt euch wohl!

PS: beim schreiben d ieser Zeilen wird doch tatsächlich mein Name aus dem großen Lostopf gezogen und ich gewinne eine O2 Surfstick inkl. 3 Monaten freisurfen. Hier noch mal vielen Dank an die Liebe Eveline von O2.

Barcamp = Summercamp = #sca10

Heute Gleich geht´s los ich fahre zu meinem ersten Barcamp. Und da ich ja eher so der schüchterne und nicht so kontaktfreudige Mensch bin habe ich mir ein Barcamp ausgesucht welches a. in der nähe ist, ich b. den Organisator sehr gut kenne und c. ich dort auch noch ein paar Menschen mehr persönlich kenne. Was ein Barcamp ist möchte ich an dieser Stelle nicht erklären ich denke hier liefert die Wikipedia die nötige Antwort und die Einblicke.

Warum steht man aber dann an einem Samstag, dazu noch dem freien Samstag freiwillig um 8 Uhr auf um zu einem Barcamp zu fahren ? Nun ja zuerst einmal muss ich sagen wollte ich schon immer mal ein solches besuchen aber zeitlich hat es bisher nie gepasst und allein mag ich da nicht unbedingt hinfahren, gründe siehe oben. Als ich dann vom Kai hörte „ich mache ein Barcamp = Summercamp in Alfeld“ war für mich klar: da musst du hin! Es passte für mich dort einfach alles zusammen was mich, wie oben beschrieben, immer von einem Besuch abgehalten hat.

Noch bevor es irgendwo die Möglichkeit gab sich anzumelden bzw. überhaupt irgendwas über das Summercamp zu erfahren sagte ich spontan meine Teilnahme zu. Später wurde das dann von mir auch Offiziell gemacht und ich buchte das große Paket mit Flatrate saufen und Weibern mit Übernachtung und Grill´N´Chill am Samstag Abend.

Was mich dort heute und morgen erwartet ? Ich habe überhaupt keine Ahnung ich weiß soviel wie die Wikipedia hergibt mehr nicht. Ich habe mich extra auch nicht schlauer gelesen sollte wollte das das unvorbereitet auf mich einströmt. Ok, ein wenig steht natürlich auf der Offiziellen Homepage was für Sessions gehalten werden. Nun es klingt nicht alles so spannend für mich aber dort sind einige dabei, und einige erstmal nur vage angekündigt, die mich absolut interessieren. Wer mehr zu meinen Eindrücken erfahren will der sollte hier nächste Woche auf jedenfall wieder vorbeikommen oder mir gleich auf Twitter folgen dort werde ich das ganze Wochenende mit dem Hashtag #sca10 über und um das Barcamp twittern.

So nun werde ich meine Tasche packen und mich von meinen kleinen verabschieden und hoffen das der Timo mal pünktlich ist und wir auch Punkt 9 in Alfeld auf der Matte stehen.

habt euch wohl!

Ganef

Freitag Abend und ich bin nach langem mal wieder mit meinem Kumpel Stefan unterwegs. Kurz gecheckt was man so machen kann in Alfeld, ja wir wollten nicht so lange fahren, und nach einem kurzem Baba-Pizza-Stop entschieden wir uns für das Café Live welches an diesem Abend das 2. Alfelder Singer & Songwriter Festival ausrichtete.

Ohne jemals ein solches besucht zu haben gingen wir also in die Location, die wie Stefan meinte endlich seid langem mal wieder voll ist (ja Alfeld ist von jeh her schwierig) und ich muss sagen ich war von Anfang an begeistert. Am meinsten gefallen hat mir mit Abstand der Gute Ganef – der über sich selbst sagt: „Ich bin ein jüdischer Immigrant aus Russland. Ich habe in meiner Heimatstadt Odessa die alltäglichen, dortigen Zigeunerfolk-Straßenlieder in mich aufgenommen.“ Sein Myspace Profil weist mittlerweile über 834.000 Seitenaufrufe vor. Mich erinnert er ein wenig an den Guten Toni Mahoni. Geile Stimme, geile Texte und ein völlig anderer Stil als alle vor Ihm an dem Abend. Hier noch ein klasse Stück , ich weiß leider nicht wie man hier Myspace Videos einbindet 😦 . Nicht das die anderen Künstler an dem Abend schlechter waren aber er war einfach der beste, im Recall wie man heute so schön sagt.

Apropos andere Künstler, noch anwesend waren an dem Abend

Um ein Uhr nachts war der Spass dann leider zu Ende und ich muss sagen ich habe die 7€ Eintritt nicht umsonst ausgegeben. Und nun noch ein kleiner Aufruf für das Café Live – Es ist echt ein Besuch wert, ein Blick auf den Konzertplan allein für Mai 2010 bestätigt das.

hier noch ein Video von Ganef:


habt euch wohl