Future of Screen Technology

sieht so die Zukunft aus: Mobiltelefone die sich „Aufziehen“ lassen, durchsichtige Display´s und eine überall Vernetzung. Also ich find´s spannend. Nur das mit dem Finger über das Mobile Phone sliden wird mich wohl regelmässig verschlafen lassen 🙂

gefunden bei Buzzeins

Werbeanzeigen

Wenn ich nicht ich wäre…

da schaue ich so durch meine Blogroll und was finde ich bei der lieben Rebekka im Blog, dieses sehr lustige „was wäre wenn ich nicht ich wäre sondern…“ Ding (tja wie nennt man das ?) . Ich denke mir wenn Sie das Stöckchen schon nicht weiter wirft hole ich es mir einfach.

* … ein Monat: September
* … ein Wochentag: Samstag
* … eine Tageszeit: Abends
* … ein Planet: Mars
* … ein Meerestier: Delphin
* … eine Richtung: geradeaus
* … eine Zahl: 10
* … ein Kleidungsstück: Mütze
* … ein Schmuckstück: Daumenring
* … ein Komiker: Olaf Schubert
* … eine Blume oder eine Pflanze: Tulpe
* … eine Flüssigkeit: Diebels
* … ein Baum: Ahorn
* … ein Vogel: Meise
* … ein Möbelstück: Sofa
* … ein Wetter: strahlender Sonnenschein
* … ein mythisches Wesen: Leviathan
* … eine Farbe: Rot
* … ein Element: Wasser
* … ein Auto: Audi A4
* … ein Lied: Susanne zur Freiheit
* … ein Film: Stirb Langsam
* … ein Körperteil: Ohren
* … ein Schulfach: Mathe
* … ein Gegenstand: Kühlschrank
* … ein Wort: FüchsesindkeineRudeltiere
* … ein Getränk: Cuba Libre
* … eine Eissorte: Straciatella
* … eine Stadt: New York

So und wer sich angesprochen fühlt kann diese gern zum Anlass nehmen und sich hier oder in seinem Blog gern auch den Fragen stellen. Ich freu mich auf Antworten

Wohnungsstöckchen

hier bin ich auf das wunderbare Stöckchen aufmerksam geworden welches ich natürlich sogleich gefangen habe und nun möchte euch meine spannenden Antworten nicht vorenthalten.

1.) In welcher Stadt und welchem Bundesland wohnst Du?
Bielefeld in NRW
2.) Wohnst Du in einer Wohnung oder in einem Haus?
in einem 6 Parteien Haus und dort im gefühlt höchsten Stockwerk was es gibt
3.) Mit wem wohnst Du dort?
mit dem guten Möckel und Timo
4.) Wohnen auch Tiere bei Dir? Welche und wie viele?
unzählige Wollmäuse habe Sie nicht gezählt
5.) Seit wann wohnst Du dort?
seid September 2009
6.) Wo hast Du vorher gewohnt?
ich wohne ja immer noch in Eime, Bielefeld ist der 2t Wohnsitz
7.) Wie viele Zimmer befinden sich in Deiner Wohnung/Deinem Haus?
2 Zimmer, Küche & Bad
8.) Ist die Wohnung/das Haus gezielt eingerichtet oder ist die Wohneinrichtung wild zusammengewürfelt?
welche Einrichtung?
9.) Hast Du direkte Nachbarn? Wenn ja, sind sie nett oder nerven sie Dich nur?
direkte nicht aber das Männchen und Weibchen in der gemischten WG unter uns ist schon recht witzig und meint wir wären sogar zu Laut wenn keiner in der Wohnung ist
10.) Wer ist für einen ordentlichen Haushalt bei Dir zuständig?
tja gute Frage…..
11.) Würdest Du lieber anders wohnen oder bist Du zufrieden, so wie es ist?
also für die Wohnung in Bielefeld ist es absolut das beste….

so und damit geht dieses Stöckchen an den Guten Rolf, Kai, Matten, Herr Subwort, Timo und den guten Smeet und meine Kollegin Inci wenn Sie den mag und natürlich alle die sich sonst noch angesprochen fühlen immer gern.

habt euch wohl!

Fragen

Wenn ich am Strand eine schöne Frau anspreche – die das aber doof findet – krieg‘ ich dann einen Strandkorb?

Wie soll sich der Bauer verhalten, wenn seine Frau sagt: „Sieh zu, dass du Land gewinnst!!“

Beantwortet die große Kerze die Frage der kleinen Kerze, ob Durchzug gefährlich sei, mit den Worten: ‚Davon kannst du ausgehen?‘

Ist ein freier Platz zwischen zwei Ständen auf dem Weihnachtsmarkt eigentlich eine Marktlücke?

Lohnt es sich für Eintagsfliegen, am Morgen ein Tagebuch anzufangen?

Wenn ein Schäfer seine Schafe verhaut, ist er dann ein Mähdrescher?

Warum ist einsilbig dreisilbig?

Warum gibt es kein anderes Wort für Synonym?

Was passiert, wenn man sich zweimal halbtot gelacht hat?

Wenn man einen Schlumpf würgt, in welcher Farbe läuft er dann an?

Wer hatte bloß die Idee, ein S in das Wort „lispeln“ zu stecken?

Was ist besser: Drei Vierkornbrötchen oder vier Dreikornbrötchen?

Macht man den Meeresspiegel kaputt, wenn man in See sticht?

Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann ‚befriedigend‘
besser als ‚gut‘?

Was machen die Fahrer von Automatikwagen in einem Schaltjahr?

Können sich Eltern, die sich mit ihrer Tochter verkracht haben, überhaupt irgendwann mit ihr aussöhnen?

Dürfen Zwerge auf dem Riesenrad mitfahren?

Heißen Teigwaren Teigwaren, weil sie vorher Teig waren?

Kann man sich den Arztbesuch sparen, wenn man schon in der Telefonzentrale verbunden wird?

Darf man in einem Weinkeller auch mal lachen?

Macht vier plus vier sieben wenn man nicht acht gibt?

Wo kriegt man die Getränke, die im Wald die Tannen zapfen?

Warum glauben einem die Leute sofort, wenn man ihnen sagt, dass es am Himmel 400 Milliarden Sterne gibt, aber wenn man ihnen sagt, dass die Bank da frisch gestrichen ist, dann müssen sie draufpatschen?

Können Stammgäste überhaupt auf einen grünen Zweig kommen?

Leiden Bäcker unter Abschiedsschmerz, wenn sie jeden morgen einen Hefeteig gehen lassen müssen?

Wieso passiert immer genau so viel, wie in die Zeitung passt?

Kommen kleine Leute nach einer Steuererhöhung eigentlich noch an ihr Lenkrad?

Können Glatzköpfe auch mal eine Glückssträhne haben?

Muss auf Schiffen der Ofen, in dem die Brötchen gebacken werden immer links stehen, bloß weil da Backbord ist?

Kann einem überhaupt etwas passieren, wenn am Auto die Bremsen versagen, man aber einen Anhalter im Wagen hat?

Könnte man sich nicht das Verbandszeug sparen, wenn man sich das Knie gleich an Pflastersteinen aufschlägt?

Aus welchem Material ist eine Holz-Eisenbahn?

Darf man mit einem Kugelschreiber auch Würfel oder Pyramide schreiben?

Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Wird das Internet eigentlich leichter, wenn man sich da was runterlädt?!

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert?